Reschke, Wehling und Corona: Das Framing geht weiter

(Roger Letsch) Da haben sich zwei gefunden! Spitzenjournalistin Anja Reschke präsentierte im „After Corona Club“ des NDR den neuesten Streich der berüchtigten Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling. Das ist jene, die das „Framing-Handbuch“ für die ARD zusammen gebastelt hat. Mit demselben Eifer kommentiert diese nun den sprachlichen Umgang der Regierung mit der Corona-Krise. Wehling findet – Sie ahnen es bereits: Auf das richtige Framing kommt es an.